VERPACKEN DER FOLIEN

Die Folien werden auf Rollen aufgewickelt. Die Rollen werden mit einem Etikett mit Bezeichnung versehen und stehend auf Paletten mit den Abmessungen 1200 mm x 800 mm transportiert. Wenn die Rollen in mehreren Schichten aufeinander gestellt werden, ist die obere Schicht mit PP-Band fixiert, damit es nicht zu einem Herabrutschen der Rollen kommt. Die gesamte Palette wird mit den entsprechenden Angaben gekennzeichnet und mit Packfolie fixiert. Wenn nicht stehend transportiert werden kann, werden die Rollen auf der Palette in Pyramidenform gelegt (die erste Lage der Rollen ist durch Holzbalken gegen Verrutschen gesichert) und mit PP-Band verzurrt. Die gesamte Palette wird mit Packfolie fixiert.
 

EVA-Folien

Stärke (mm) 1,1 ± 0,2
Breite (mm) 504 (+0, -2)
Länge (mm) 1504 (+20, -0)
Außendurchmesser der aufgewickelten Rolle (mm) 54 ± 2
Rollengewicht (g) 540 ± 20

Anmerkung: Die Folien können auch in anderen vorab abgesprochenen Abmessungen gefertigt werden.
Die entsprechend der Abmessungen-Tabelle zugeschnittene Folie wird auf Rollen aufgewickelt. Die Rollen, die mit einer Bedienungsanleitung versehen sind, welche die Bezeichnung der Rolle trägt, werden entlang der gesamten Breite der Anleitung mit bedruckter PP-Folie fixiert und in Pappkartons gelegt. Jeder Karton wird mit einem Etikett mit Angaben von IKEA auf eine Palette gestellt (Loading ledge). Die gesamte Paketeinheit wird durch Umhüllen mit PE-Packfolie fixiert.

PET-Platte
Die Unterlage, auf die mit Klebeband ein farbiges Flugblatt geklebt ist, wird in einen PE-Sack mit Recycling-Zeichen-Aufdruck gelegt. Auf dem Sack ist ein selbstklebendes Etikett aufgeklebt. Der Sack wird verschweißt. Die Unterlagen werden in der vorgeschriebenen Menge auf Paletten gelegt – sie werden in Wellpappe eingepackt und mit Hilfe von Verstärkungsecken, Packfolie und PP-Band fixiert oder in Kartons eingepackt. Die Kartons werden auf eine Palette gelegt und mit PP-Band und Packfolie an ihr fixiert. In manchen Fällen werden die Unterlagen in Pappkartons gelegt und die Verpackung wird mit einer spezifischen Bezeichnung gemäß Kundendefinition ergänzt (z B. auch Kennzeichnung gemäß Zielort der Lieferung). Im Rahmen des Kaufvertrags kann eine andere Verpackungs- und Kennzeichnungsart festgelegt werden.